• social
  • social
  • social

ABOUT

TREND-MUSIC ist ein deutsches Musikunternehmen und eine Weiterentwicklung der früheren TREND-Musikagentur, die im Laufe der Jahre mit mehr als 100 Künstlern aus dem Bereich Popmusik gearbeitet hat, aber auch in anderen Genres aktiv war, wie z.B. Schlager & Volksmusik (u.a. Stefanie Hertel), Country (u.a. Gunter Gabriel) sowie Ostrock (u.a. Puhdys, City, Karat).

PLAYLISTS

Die beste neue deutsche Popmusik findet ihr in unseren Playlists auf Spotify und Youtube.

Spotify Playlists   Youtube Playlists

MUSIC NEWS

"Nordlichter" - Neue Single von BENNE (VÖ 19.02.2021)

Nordlichter üben seit jeher eine besondere Faszination auf Menschen aus und sind wohl eines der eindrucksvollsten Naturspektakel, das man erleben kann. Im gleichnamigen Song macht Benne eine zu zweit geplante Reise um die Lichter zu sehen, letztendlich alleine. Das Ziel der Reise wird so vom geplanten gemeinsamen Abenteuer zu einem Punkt des Akzeptierens und einem Anlass endlich loszulassen. Man kann den eisigen Wind und die emotionale Kälte förmlich hören und spüren - Ein Song der mitnimmt und berührt und gleichzeitig ein positives und versöhnliches Licht auf diese Reise wirft. Benne verbindet wie so oft das Schmerzhafte mit dem Schönen und kompromisslos Hoffnungsvollen.

Song anhören   bennemusik.de


Benne

BRUNKE veröffentlicht neue Single „Nie passiert“ (VÖ 12.02.2021)

Die Zuflucht in der neuen Liebe. BRUNKE wird sich fremd, probiert aus und sucht neue Wege. Der Sound geht dabei ein paar Schritte mit, entfernt sich aber nicht all zu weit von seinen Wurzeln. Starker Deutsch Pop mit internationaler Produktion á la blackbear oder Charlie Puth - alles DIY vom BRUNKE.
Der 24-jährige Songwriter/Produzent aus Berlin kann schon auf einige Meilensteine zurückblicken: Ausverkaufte Clubtour, erfolgreiche 3-Teilige EP/Album Kampagne, Berlin Music Silver Award, Mio. Videoviews, 156k Abos, 45k Follower - alles DIY! Nach dem Erfolg der „ Richtung Ich“ EP Kampagne samt ausverkaufter Deutschlandtour und Weltreise, veröffentlichte BRUNKE seine Herzschmerz EP „22“. Nun ist er zurück mit der nächsten Single „Nie passiert“ von der kommenden EP „Winter“ (VÖ: 5.3.2020).
Der Berliner Produzent, Sänger und Songwriter veröffentlicht monatlich eigene Songs und sucht sich seinen Weg durch die Musikwelt. Ob als Künstler oder Songwriter/Produzent für andere Künstler/innen, die über den Globus verteilt sind, gelingt es BRUNKE den aktuellen Sound der Zeit zu treffen. Die Ästhetik seines Sound-Verständnisses liegt irgendwo zwischen eingängigem Pop und alternativen Klängen. Selten hat Popmusik aus Deutschland so natürlich international geklungen, ohne gewollt zu wirken. Vielmehr hört man ihre ungefilterten Aussagen direkt heraus - keine künstlichen Mauern aus Poesie und Image, hinter denen man sich verstecken könnte. Direkt, auch wenn es weh tut...
(Foto-CREDIT: Dario Suppan)

LUPID „Hören, was ich denk“ (VÖ 05.02.2021)

Es ist nicht einfach seinen Weg als Musiker zu gehen. Um ein Vielfaches schwieriger ist es, wenn man das zu Zeiten einer globalen Pandemie macht. Aber schwierige Zeit haben LUPID noch nie davon abgehalten ihren eigenen Weg zu gehen. Mit über 2 Millionen Streams für ihr 2020 erschienenes Studioalbum DRAHTSEILAKT alleine auf Spotify und einer Peak Chartplatzierung auf iTunes unter „Album Pop“ auf #3 und „Album allgemein” auf #15, ist der Release trotz schwierigen äußeren Begleitumständen ein Erfolg für LUPID. Für die anstehende LUPID EP „Hören, was ich denk“, die für Sommer 2021 geplant ist, hat Tobias Hundt seine befreundeten Songwriter*innen eingespannt und mit u.a. Lina Maly, Haller und Blinker zusammen an den neuen Songs geschrieben. Tobias Hundt zu den neuen Songs: „Die Songs der EP sind für mich eine Art Fortsetzung des letzten Albums und der Verarbeitung einer totgeglaubten Beziehung. Inzwischen ist einige Zeit vergangen und ich kann die Dinge aus einer anderen Perspektive sehen – Dinge, die passiert sind, Dinge, die ich lernen musste, Verletzungen und Veränderungen. Aber auch die Dinge, die geblieben sind, die immer da waren und mich getragen haben - ohne, dass ich es bemerkt habe.“
Bei der gleichnamigen Single, die am 05.02.2021 veröffentlicht wurde, geht es im grundgenommen um genau das, was der Titel sagt: Um das, was man vielleicht noch nie so gesagt hat, oder viel zu selten sagt. „Hören, was ich denk“ ist sowohl eine Liebeserklärung als auch eine Erinnerung daran, die Dinge auszusprechen, die man denkt oder fühlt. „Manchmal ist es Gold, obwohl es nicht glänzt und manchmal zieht dich runter, woran du hängst“ Gerade die polierte Social-Media-Welt, lässt einen „echtes“ oft nicht mehr erkennen und der ständige Vergleich mit dem, wie es sein müsste oder wie ein glückliches Leben auszusehen hat, stimmt mit dem, was wir empfinden nicht immer überein. Denn manchmal ist es eben so leicht. Manchmal zieht dich genau das runter, woran du am meisten hängst. Manchmal glänz es einfach nicht. Und trotzdem könnte es Gold sein. „Hören, was ich denk“ ist von David Thornton (Max Giesinger) produziert und co-geschrieben mit Lina Maly, Klaus Sahm und Jonathan Kurz und seit 5.2.2021 auf allen Streamingportalen zu hören.

Lupid

Mehr über LUPID: lupidmusik.de

HEIMWEG – die neue Single von Jonas Monar (VÖ 29.01.2021)

Nach seinem letzten Ohrwurm „Hasslieben“ kehrt Jonas Monar am 29.01.2021 mit HEIMWEG, seiner neuen Single zurück. Jonas beschreibt HEIMWEG so: „Mir wurde plötzlich klar: ,Oh man, das hier zwischen uns ist mehr als nur Freundschaft‘. Dann wird aus ,Klar bring ich dich noch nach Hause’ ein ,Ich will nicht, dass dieser Abend schon vorbei ist.’ Über diese Situation habe ich im letzten Sommer HEIMWEG geschrieben. Ich wollte in diesen Song einfach alles hineinpacken. Die Unsicherheit, aber auch die Neugier.“ Bereits mit der Veröffentlichung seines Songs „#dubistmirwichtig“, der in Zusammenarbeit mit der Caritas und U25 Deutschland entstand, setzte Jonas Monar ein Zeichen. Zum Welttag der Suizidprävention machte er auf Depressionen und Suizidgedanken bei jungen Erwachsenen aufmerksam. Mit „Nie Zu Ende“ und „Held“ wurden gleich zwei seiner Songs von der ARD als Titel-Songs der Olympischen Winterspiele 2018 und der Paralympics ausgewählt. Schon früh entschied sich Monar für die Musik. Im Alter von drei Jahren erlernte er sein erstes Instrument, bereits mit sieben Jahren spielte er Klavier, später brachte er sich selbst das Gitarrenspielen bei. Mit elf Jahren schrieb Jonas seinen ersten eigenen Song. Anfänglich hatte er mit seiner Schüler-Band viele lokale Auftritte, spielte schon bald im Vorprogramm von Sunrise Avenue und Silbermond und wurde ins Förderprogramm der Popakademie Mannheim aufgenommen. Mittlerweile ist der junge Musiker als Solokünstler unterwegs und von den Bühnen Deutschlands nicht mehr wegzudenken. In HEIMWEG gibt Jonas einen spannenden und sehr intimen Einblick in sein Leben. Die Strophen führen einen detailliert durch die Szenerie. Man möchte wieder verliebt sein, auch wenn es ein wenig weh tut. „Du bist mehr als nur mein Heimweg, ey wenn du weg bist krieg ich Heimweh.“ Das Publikum feiert Jonas Monar für seine Songs, seine Authentizität und die vielen Bilder, die er mit seinen Geschichten in den Köpfen und Herzen wie ein Feuer entfacht. HEIMWEG ist gleichzeitig deep und euphorisch. Subtile 80s-Sounds flirten mit dem Beat und verbünden sich mit organischen Piano- und Gitarrenklängen. Und doch setzen sich Jonas‘ Stimme und seine Story immer durch. Einmal hören für den Text, nochmal hören für die Musik, und dann nochmal und nochmal hören, einfach weil es Spaß macht. Eines ist sicher: Mit HEIMWEG liefert Jonas Monar neues Ohrwurm-Material für lange Autofahrten, fürs Verliebt sein und natürlich für den Heimweg.

Jonas Monar

Mehr über Jonas Monar: jonasmonar.de

„Mein Planet“ - CHIOPS veröffentlicht neue Single (VÖ 22.01.2021)

Nach dem Erfolg der 2020 erschienenen Single „Einsam“, die auf Spotify inzwischen schon eine viertel Million mal gehört wurde, ist nun die neue Single „Mein Planet“ veröffentlicht worden.
An der Produktion wurde lange geschliffen und mit viel Liebe zum Detail gearbeitet, angefangen vom Recording, der Soundproduktion bis hin zum Mastering mit Toningenieur Stuart Hawkes, der schon für Amy Winehouse und Ed Sheeran am Mischpult stand.
Zeitgleich mit dem Release ist auch das Musikvideo zum Song erschienen.

Alle Infos über CHIOPS: CHIOPS.de


FÜR KÜNSTLER

Wir bieten ausgewählten Künstlern einen Musikpromotion-Service im Bereich Musikblogs/Musikmagazine und Spotify-Playlists an.
Bevor ihr eine Anfrage an uns stellt, bitte beachtet folgendes: Wir sind spezialisiert auf Deutschpop und Singer/Songwriter. Wenn eure Musik nicht aus diesen Genres ist, dann seht bitte von einer Anfrage ab. Das erspart euch und uns unnötige Zeit.

Bei Anfragen zu unserem Musikpromotion-Service reicht bitte folgendes ein:
- Spotify Link zu eurem aktuellen Song
- Link zu eurer Homepage

Wir hören uns eure Musik an und wenn wir eine Möglichkeit der Zusammenarbeit sehen, melden wir uns i.d.R. innerhalb von 14 Tagen bei euch zurück.

Hier könnt ihr eure Daten einreichen

KONTAKT


TREND-MUSIC

Augustusburger Straße 139
D-09126 Chemnitz

Email: info(at)trend-music.de

OK

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr Infos